• Sauberkeit
    im Einklang mit der Umwelt

  • Effiziente
    Glasreinigung

  • Adäquates Material
    Zeitgemäße Technik

Kontakt

W. Kruse GmbH
Ihr Gebäudedienstleister

Bremen
Auf der Höhe 8
28357 Bremen

Telefon: 0421 20461 - 0
Telefax: 0421 20461 - 46

Bremerhaven
Am Alten Hafen 113
27568 Bremerhaven

Telefon: 0471 94136 - 76 / -77
Telefax: 0471 94136 - 78

 

Preisverleihung im Rahmen des Mahl des Handwerks

Eintrag vom 15.10.2014

Kreative Lösungen

Bremen - Von Jörg Esser. „Der radelnde Installateur“ Theodor Röhm sowie der Gebäudedienstleister „W. Kruse“ und die Firma „Schröter Raumausstattung“ sind gestern Abend beim „Mahl des Handwerks“ vor 280 Gästen mit dem mit6000 Euro dotierten Preis „Innovatives Handwerk“ ausgezeichnet worden. Die Sparkasse und die Handwerkskammer wollen mit dem Wettbewerb kreative Ansätze würdigen.

Das Handwerk sei mit deutschlandweit fünf Millionen Beschäftigten eine tragende Säule des Arbeitsmarkts und mit einem Jahresumsatz von 520 Milliarden Euro ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, sagte Dr. Heiko Staroßom aus dem Vorstand der Sparkasse Bremen bei der Präsentation der drei Gewinner in den Kategorien „Betriebsgründung und Nachfolge“, „Technologie und Nachhaltigkeit“ sowie „Gesellschaftliche Verantwortung“. Das Handwerk verbinde Tradition mit Hightech. „Innovation kommt von Improvisieren“, ergänzte Handwerkskammer-Präses Jan-Gerd Kröger. „Handwerker müssen immer wieder neue Lösungen finden.“

So wie Theodor Röhm. Der Installateur mit Werkstatt im Viertel hat sich nach eigenen Angaben auf energiesparende und damit umweltschonende Heizungsanlagen spezialisiert. Und er schont die Umwelt auch im Alltagseinsatz. Seit 2001 ist er als „radelnder Installateur“ unterwegs. Das heißt auch: Böhm beschränkt sich auf Kunden in einem engen Umkreis von der Werkstatt an der Weberstraße aus. Mittlerweile beschäftigt er fünf Mitarbeiter, darunter zwei Azubis. Der Fuhrpark besteht aus vier verschiedenen Lastenfahrrädern und einem Fahrradanhänger, mit dem Material bis zu 50 Kilo transportiert werden kann. Badewannen, Heizkessel und Heizkörper werden von Großhändlern direkt zu den Kunden gebracht – per Laster und Kleintransporter.

Der Gebäudedienstleister „W. Kruse“ ist seit 1981 am Markt, als der Gebäudereinigermeister Wolfgang Kruse und seine Frau ein Gebäude- und Glasreinigungsunternehmen als „Garagenfirma“ gründeten. Aus der Firma wurde zehn Jahre später eine GmbH, 1997 zog Kruse nach Horn. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 180 Mitarbeiter. Und seit einem Jahr ist mit Florian Kruse der Sohn als Nachfolger im Betrieb. Er ist zunächst eigene Wege gegangen, hat eine Ausbildung zum Mechatroniker gemacht, anschließend ein vierjähriges Studium absolviert und für einen Dienstleister in Süddeutschland gearbeitet. Die Jury würdigte den „unaufgeregten Übergang“ als „beispielhafte Nachfolgeregelung“.

Der Bremerhavener Raumausstatter Matthias Schröter, der das Familienunternehmen in dritter Generation führt, setzt auf Nachwuchs. Zum Team zählen drei Azubis und drei Gesellen. Schröter betrachtet das Familienunternehmen für seine Azubis auch als Familienersatz. Diese Philosophie war preiswürdig – in der Kategorie „Gesellschaftliche Verantwortung“. 

Quelle: http://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/kammer-sparkasse-zeichnen-innovative-handwerksbetriebe-4122305.html [15.10.2014]

« zurück zur Übersicht